Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/goodbyegermany

Gratis bloggen bei
myblog.de





Happy new Year

Bing!!! und hier stehen wir nun meine damen und herren. es ist halbzeit und alles atmet auf! in der linken ecke ein ziemlich erschoepfter Olaf, noch ganz verschwitzt vom snowboarden und schon total gestresst bei der voraussicht auf ein weiteres semester voll von kochen, theater und gitarre spielen, rasendes herz bei der angst vor der bevorstehenden fahrpruefung und dem schmerzenden gefuehl fuer 5 weitere monate keinem dummen (deutschen) Fascho begegnen zu duerfen. unsere gedanken sind mit ihm miene damen und herren.

und in der RECHTEN (muhaha) ecke sehen wir die german youth, ausgeruht und revitalisiert. wissbegierig und gradezu darauf wartend sich auf mehr lernstoff zu stuerzen. noch ein kleines bisschen schwach von silvester-kater aber koerperlich gestaehlt und ready to go.

meine damen und herren und auch sie lieber zuschauer zuhause vor dem fernseher. wir alle sind heute abend zeuge dieses wohl eher ungleichen und dennoch aeusserst spannendem duell. deswegen verpassen sie nicht das grande finale... also finger weg von der fernbediehnung und wir sehen uns wieder nach ein bisschen werbung...

ind dem sinne meine getreuen kameraden im heimatlande, keep it straight, be good, see ya, bye, later dude, 'cause wir haben nur noch die haelfte to go und dann rockt die huette (in brandenburg)...

achja, frohet noiet wa? hauste rin!

(gott is das bescheuert... mein koerper scheint aufgrund des andauernden alkoholmangels anzufangen eine aehnlich wirkende substanz rein biologisch herzustellen um mich staendig auf sonem trip zu halten... halleluja!!)

1.1.07 06:55


Froehliches Knallen

Silvester in Amerika, jeder schnappt sich die groesstkalibrigste Knarre die er hat und ballert in den Himmel... naja, ehrlich gesagt kann ich dis nich hundertprozentig bestaetigen aber wenigstens die familie johns nebst deutschen austauschschuehler hat ordentlich geknallt.. und das kam so:

wir hatten von ner weile drei melonen von nem nachbarn bekommen aber nur 2 gegessen. also sollte ich die dritte uebern zaun werfen, was mir als recht langweilig erschien. so bat ich um erlaubnis das ding vor dem haus auf dem steinboden zerschellen zu lassen. als mir die  authorisation fuer dieses unternehmen nicht erteilt wurde musste ich umdenken. und dank meines durch anspruchsvolle schulische bildung hoechst trainierten gehirnes kam mir dann DER gedanke: drauf schiessen! das war geil, das war amerikanisch, das war sinnlos. also kurz gesagt der knaller! (das menschliche gehirn passt sich nach einer weile den ausseren umstaenden sowie auch den sozialen strukturen und denkweisen der umwelt an - ein ueberbleibsel der neandertalerzeit, wo dies ueberlebenswichtig war) Erlaubnis fuer selbiges unterfangen wurde mir auch sofort und ohne widerspruch erteilt, also ging es frisch ans werk. mit der schrotflinte auf melonenjagd!


Alles was ein Mann braucht...


vorschriftsmaessig aufgestellter Jagdstand fuer die Melonensaison


nachdem sie die Schafe und Huehner der anliegenden Farmer attackierte sahen sich die Jaeger der Region gezwungen die "killerous Melonus" zu erlegen

da wir ja hier alle immer schoen scheisse ehrlich sind: ich hab mich beim schiessen mit jason abgewechselt und nachdem ich zweimal und er einmal verfehlt hat hat er das ding dann letztendlich doch noch getroffen. war also nicht mein verdienst.
jaja... das war mal ein spass... achja, erzaehlt das jetze aber mal nich eurem schwachsinnigen marschierverein von der rolandkasere sonst ziehen die mich am ende ein und ich darf keinen omas den arsch abwischen beim zivi...

so... hier nochwas interessantes, wisst ihr was das beste is dass ihr durch eure ablehnung eines austauschjahres verpasst habt? support-pakete von zuhause:

da kann ich doch nur sagen: HAHAHA!!!!

na denn, bis neulich guys!

4.1.07 01:24





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung